18.03.2019ACTLaila Biali

Laila Biali gewinnt wichtigsten kanadischen Musikpreis JUNO AWARD

Laila Biali gewinnt wichtigsten kanadischen Musikpreis JUNO AWARD
 
Neues Album und Europatour Ende 2019
 
Die Sängerin, Pianistin und Songschreiberin Laila Biali hat für ihr selbst-betiteltes, 2018 erschienenes, ACT-Debütalbum "Laila Biali" den JUNO AWARD, Kanadas wichtigsten genreübergreifenden Musikpreis erhalten. Andere Nominierte in der „Vocal Jazz“ Kategorie waren unter Anderem Diana Krall & Tony Bennett und Holly Cole. Ende 2019 kehrt Laila Biali mit einem neuen Album und einer Tour nach Europa zurück.
 
Der JUNO AWARD markiert einen weiteren Höhepunkt in der Erfolgsgeschichte des Albums, welches seit Erscheinen für Aufsehen dies- und jenseits des Atlantiks sorgt. Die US-amerikanische Daily Mail schrieb: "Laila Biali verbindet meisterhaft Jazz und Pop" und das führende britische Jazzmagazin Jazzwise fügt hinzu: "In Nordamerika bereits hochgelobt, ist es sicher, dass sich Laila Biali's Ruf für melodischen Gesang, dynamisches Pianospiel und eingängiges Songswriting weiter festigen wird." In Deutschland erreichte Laila Biali mit dem neuen Album ein Publikum und Medienresonanz weit über die Jazzkreise hinaus. Sie trat im ZDF Morgenmagazin und der renommierten Talkshow "3 nach 9" auf, wurde mehrfach im Hörfunk mit dem Album der Woche ausgezeichnet und Deutschlands führendes Lifestylemagazin Gala schrieb: „Für Schubladen ist die Welt von Laila Biali viel zu bunt. Ihren Jazz mixt sie fröhlich mit Pop, Latin und Blues und verbreitet damit Good Vibrations.“

 

    
Zurück zur Übersicht